Aktuelle Informationen zu Corona-Schutzmaßnahmen

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in Oberösterreich und des regionalen Ausbruchs des Corona-Virus wurden die Präventions- und Schutzmaßnahmen mit 9. Juli wieder verschärft. In allen öffentlich zugänglichen Räumen in Oberösterreich ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht.

Neue Regelungen im Sport im Detail ab 9. Juli
In geschlossenen Sportstätten gilt die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht – ausgenommen sind die Sportausübung und die damit verbundene Körperpflege, wenn ein Abstand von mindestens einem Meter gewährleistet werden kann. Ausgenommen von der Mund-Nasen-Schutz-Pflicht ist auch der Aufenthalt am zugewiesenen Trainingsgerät oder Trainingsplatz. Alle sonstigen Regelungen des Bundes für den Trainings- und Spielbetrieb bleiben aufrecht.


Corona-Maßnahmenänderungen im Breitensport ab 1. Mai
Betreten: Anlagen und Bootshäuser
: Der Aufenthalt auf dem Vereinsgelände vor und nach einer Aktivität im Kanu ist auf das Notwendigste zu reduzieren. Unter strikter Einhaltung der derzeit geltenden Abstandsvorschriften ist es gestattet, die Boote zu holen, um Sport zu treiben und sie danach wieder zurück zu bringen. Im Anhang (PDF) findet ihr die vollständigen Empfehlungen des Österr. Kanuverbandes mit 1. Mai 2020.